bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Memoria (2021)
MEMORIA


48554

Kolumbien/Frankreich/Thailand/Deutschland/Mexiko/Katar/Großbritannien/China/Schweiz 2021
Produktionsfirma: Anna Sanders Films/Burning Blue/Illuminations Films/Kick the Machine/Piano/The Match Factory/ZDF/arte/185 Films/Bord Cadre Films/Louverture Films/Rediance
Produktion: Diana Bustamante, Julio Chavezmontes, Charles de Meaux, Simon Field, Keith Griffiths, Michael Weber, Apichatpong Weerasethakul, Joslyn Barnes, Mónica Moreno Bayard, Andrés Calderón, Qiao Cui, Caroleen Feeney, Viola Fügen, Danny Glover, Andreas Roald, Susan Rockefeller, Soros Sukhum, Tony Tabatznik, Maxx Tsai, Dan Wechsler, Meng Xie, Jamal Zeinal Zade, Jia Zhang-Ke
Regie: Apichatpong Weerasethakul
Buch: Apichatpong Weerasethakul
Kamera: Sayombhu Mukdeeprom
Schnitt: Lee Chatametikool
Musik: César López
Darsteller: Tilda Swinton (Jessica Holland), Elkin Díaz (Hernán Bedoya, älter), Jeanne Balibar (Agnes Cerkinsky), Juan Pablo Urrego (Hernán Bedoya, jünger), Daniel Giménez Cacho (Juan Ospina), Agnes Brekke (Karen Holland)
Länge: 136 min
FSK: ab 12


Eine Orchideenforscherin besucht ihre Schwester in Kolumbien. Dabei bringt sie ein wiederkehrendes lautes Geräusch um den Schlaf, was dazu führt, dass sie auf der Suche nach der Ursache durch die ihr fremde Welt des urbanen wie ländlichen Südamerikas wandert. Mit der Protagonistin öffnet sich der Film einer fremden Welt und ihren Texturen, ihre Mythologie und ihrer Erinnerung. Die statischen Bildtableaus muten dabei mitunter wie museale Erfahrungen an, deren Leben sich ganz im überwältigenden Reichtum ihres Klangs entfaltet.

 

FILMDIENST
0.00075s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]