bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









In den besten Händen
LA FRACTURE


48462

Frankreich 2021
Produktionsfirma: Chaz Prod.
Produktion: Elisabeth Perez
Regie: Catherine Corsini
Buch: Catherine Corsini, Agnès Feuvre, Laurette Polmanss
Kamera: Jeanne Lapoirie
Schnitt: Frédéric Baillehaiche
Musik: Rob
Darsteller: Valeria Bruni Tedeschi (Raphaëlle Catania), Aissatou Diallo Sagna (Kim), Marina Foïs (Julie Bataille), Pio Marmaï (Yann Caron), Jean-Louis Coulloc'h (Laurent Maillard), Camille Sansterre (Elodie), Marin Laurens (Adrien), Caroline Estremo (Pat), Ferdinand Perez (Eliott), Ramzi Choukair (Hamza)
Länge: 99 min
FSK: ab 12


Ein Comiczeichnerin aus Paris landet nach einem Streit mit ihrer Partnerin in einem bestreikten Krankenhaus, wo sich im Frühjahr 2019 auch „Gelbwesten“-Demonstranten versammeln, die bei den gewaltsamen Protesten gegen Macrons Sozialpolitik verletzt wurden. Die vibrierend dicht inszenierte Mischung aus schwarzhumoriger Beziehungskomödie und engagiertem Sozialdrama erhebt das Krankenhaus zum metaphorischen Protagonisten, verliert über der Lust am Plakativen aber mitunter die Übersicht. Der allzu thesenhafte Film tendiert dazu, die Figuren auf Karikaturen eines Kammerspiels über altbekannte Ressentiments zu reduzieren und gelangt damit kaum über die Illustration untragbarer Verhältnisse hinaus.

 

FILMDIENST
0.00098s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]