bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Onoda - 10.000 Nächte im Dschungel
ONODA, 10 000 NUITS DANS LA JUNGLE


48627

Frankreich/Japan/Deutschland/Belgien/Italien/Kambodscha 2021
Produktionsfirma: Bathysphere Prod./Pandora Filmprod./Frakas Prod./Ascent Film/Rai Cinema/Anti-Archive/Arte France Cinéma/Asahi Shimbun/To Be Continued
Produktion: Davy Chou, Christoph Friedel, Lionel Guedj, Dominique Marzotto, Yoshio Oyama, Andrea Paris, Olivier Père, Jean-Yves Roubin, Matteo Rovere, Masa Sawada, Claudia Steffen, Cassandre Warnauts
Regie: Arthur Harari
Buch: Arthur Harari, Vincent Poymiro
Kamera: Tom Harari
Schnitt: Laurent Sénéchal
Musik: Sebastiano De Gennaro, Enrico Gabrielli, Andrea Poggio, Gak Sato
Darsteller: Yuya Endo (Hiroo Onoda, jung), Kanji Tsuda (Hiroo Onoda, alt), Yuya Matsuura (Kinshichi Kozuka, jung), Tetsuya Chiba (Kinshichi Kozuka, alt), Shinsuke Kato (Shôichi Shimada), Kai Inowaki (Yûichi Akatsu), Issei Ogata (Bürgermeister Yoshimi Taniguchi), Taiga Nakano (Norio Suzuki), Nobuhiro Suwa (Onodas Vater)
Länge: 169 min
FSK: ab 12


Ein japanischer Soldat wird 1944 Teil einer Elitetruppe, die nur den Befehlen ihres Ausbilders gehorcht. Der Kampf gegen die Amerikaner auf einer kleinen philippinischen Insel endet allerdings schnell, sodass der Soldat und seine ständig schwindenden Mitkämpfer auf Terror gegen die Einheimischen und Informationsbeschaffung umschwenken. Als letzter überlebender Guerrillakämpfer lässt er sich erst nach 30 Jahren im Dschungel überzeugen, dass der Krieg längst beendet ist. Die wahre Geschichte des Soldaten Hiro Onoda (1922-2014) wird weniger als Kriegsdrama denn als packender, atmosphärisch präziser Abenteuerfilm erzählt. Die kalkulierte Länge befördert dabei die Faszinations- und Verstörungskraft der hervorragenden Inszenierung.

 

FILMDIENST
0.00114s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]