bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









A E I O U - Das schnelle Alphabet der Liebe


48661

Deutschland/Frankreich 2022
Produktionsfirma: Komplizen Film/Kazak Prod./Kineo Filmprod./SWR/arte
Produktion: Janine Jackowski
Regie: Nicolette Krebitz
Buch: Nicolette Krebitz
Kamera: Reinhold Vorschneider
Schnitt: Bettina Böhler
Darsteller: Sophie Rois (Anna), Milan Herms (Adrian), Udo Kier (Michel), Nicolas Bridet (Inspektor Gregori), Lilith Stangenberg (Leah), Adrien Lamande (Jack), Oskar Melzer (Toni), Laura Tonke (Laura), Bernhard Schütz (Bernhard), Nicolas Wackerbarth (Dr. Kowalski), Peter Jordan (Lehrer), Moritz Bleibtreu (Talkshow-Gast)
Länge: 104 min
FSK: ab 6


Eine alternde Schauspielerin erteilt in Berlin Sprech- und Schauspielunterricht bei einem Sozialprojekt, wobei sie sich in einen jugendlichen Taschendieb verliebt, der jüngst ihre Handtasche geklaut hat. Entgegen aller Unterschiede und Differenzen halten die beiden an einer unmögliche Liebe fest und fliehen an die Côte d’Azur bei Nizza. Der Film erzählt leichtfüßig und in Gestalt eines modernen Märchens vom Einbruch des Unfassbaren und seinen Folgen, wobei er zwischen naivem Impetus und ironisch verspielter Reflexion geschickt die Balance hält, wozu auch viele filmgeschichtliche Anspielungen zählen. Eine einfallsreiche Liebesetüde mit Mut zu offenen Bildern, die vor allem durch die Kunst des beiläufigen Erzählens besticht.

 

FILMDIENST
0.00101s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]