bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Der schlimmste Mensch der Welt
VERDENS VERSTE MENNESKE


48616

Norwegen/Frankreich/Schweden/Dänemark/USA 2021
Produktionsfirma: B-Reel Films/MK2 Prod./Oslo Pict./Snowglobe Films/Arte France Cinéma
Produktion: Andrea Berentsen Ottmar, Thomas Robsahm, Eva Jakobsen, Mikkel Jersin, Mattias Nohrborg, Katrin Pors, Olivier Père, Juliette Schrameck
Regie: Joachim Trier
Buch: Joachim Trier, Eskil Vogt
Kamera: Kasper Tuxen
Schnitt: Olivier Bugge Coutté
Musik: Ola Fløttum
Darsteller: Renate Reinsve (Julie), Anders Danielsen Lie (Aksel), Herbert Nordrum (Eivind), Maria Grazia Di Meo (Sunniva), Hans Olav Brenner (Ole Magnus), Helene Bjørnebye (Karianne), Vidar Sandem (Per Harald), Lasse Gretland (Kristoffer), Marianne Krogh (Eva), Ruby Dagnall (Junge Schauspielerin)
Länge: 128 min
FSK: ab 12


Eine junge Norwegerin tut sich schwer damit, ihren Platz im Leben zu finden, hat ihr Studium abgebrochen und arbeitet in einer Buchhandlung. Auch in Beziehungen ist sie sprunghaft, sodass die Bindung an einen älteren Comiczeichner sie überfordert und zu einem Mann ihres Alters treibt, dessen Energie wiederum eigene Probleme hervorbringt. Ein sanft ironisches, leicht erzähltes, dabei aber tiefgründiges und prägnantes Drama um die Selbstfindung einer jungen Frau in einer undurchsichtigen Welt. Mit großer Sensibilität arbeitet der Film den Einfluss technologischer und sozialer Umbrüche auf die Figuren heraus, verfällt dabei aber nicht in Kulturpessimismus, sondern bleibt lebensbejahend und voller untergründigem Humor.

 

FILMDIENST
0.00148s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]