bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Liebesdings


48691

Deutschland 2022
Produktionsfirma: Constantin Film, Decker Bros.
Produktion: Rüdiger Böss, Philipp Reuter, Anika Decker, Jan Decker
Regie: Anika Decker
Buch: Anika Decker
Kamera: Moritz Anton
Schnitt: Charles Ladmiral
Musik: Jean-Christophe Ritter
Darsteller: Elyas M'Barek (Marvin Bosch), Lucie Heinze (Frieda), Peri Baumeister (Sammy), Alexandra Maria Lara (Bettina Bamberger), Denis Moschitto (Hakan), Linda Pöppel (Jacky), Maren Kroymann (Zelda), Lucas Reiber (Markus), Rick Kavanian (Rainer), Michael Ostrowski (René), Anna Thalbach (Wiebke), Jochen Schropp (Hansjörg), Simon Pearce (Hans)
Länge: 99 min
FSK: ab 12


Ein deutscher Filmstar leidet an den Mechanismen des kommerziellen Mainstream-Kinos und flieht vor einer Filmpremiere in ein feministisches Underground-Theater. Dort versteckt er sich vor einer Schmutzkampagne gegen ihn und verliebt sich in eine der Theatermacherinnen. Die auf massentaugliche Unterhaltung getrimmte Komödie krankt an dem Widerspruch, dass sie die Welt, die sie kritisiert, selbst affirmativ bestätigt. Trendthemen wie Feminismus und Transgender werden nur oberflächlich abgehandelt, während Inszenierung und Drehbuch unpräzise und durchwachsen ausfallen.

 

FILMDIENST
0.00116s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]