bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Der laute Frühling


48731

Deutschland 2022
Produktionsfirma: labournet.tv
Produktion: Johanna Schellhagen
Regie: Johanna Schellhagen
Buch: Johanna Schellhagen
Kamera: Micaela Masetto, Paola Calvo, Ariane Timea Wagner, Aline Juárez, Rocío Rodriquez
Musik: Tomi Simatupang
Länge: 62 min


Offen aktivistischer Dokumentarfilm, der in einem Stil-Mix aus Archivbildern, Animationen und Experteninterviews die angesichts der Klimakrise desaströse Lage skizziert und eine radikale „Utopie“ dagegensetzt: Eine im Jahr 2024 startende Revolution in Deutschland, bei der die Bevölkerungsmehrheit gegen „das System“ auf die Barrikaden geht und die Gesellschaft dezentral, diskriminierungsfrei und ohne Hierarchien umgestaltet. In seinem Glauben an die Verwirklichung dieses Programms ist der teils improvisiert wirkende Film äußerst optimistisch und tendenziell naiv. Allerdings bietet er interessante Denkanstöße und präsentiert sich auch nicht gänzlich eindimensional.

 

FILMDIENST
0.00094s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]