bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Alle für Ella


48772

Deutschland 2022
Produktionsfirma: Neue Bioskop Film/VIAFILM
Produktion: Dietmar Güntsche, Ulrike Schölles, Martin Rohé
Regie: Teresa Fritzi Hoerl
Buch: Timo Baer, Anja Scharf, Teresa Fritzi Hoerl
Kamera: Fabian Rösler
Schnitt: Till Ufer, Stine Sonne Munch
Musik: Julia Bergen, David Bonk
Darsteller: Lina Larissa Strahl (Ella), Safira Robens (Anaïs), Malene Becker (Romy), Tijan Marei (Cahide), Gustav Schmidt (Leon), Milan Peschel (Herr Böblinger-Moll), Andrea Guo (Sina), Hanno Koffler (Heiner Jung), Sara Fazilat (Marina Bernardi), Anne Schäfer (Antonia), Ivo Kortlang (Pauli), Lavinia Wilson (Heike), Lorenzo Germeno (Tim), Caro Daur (Andrea), Emir Bayrak (Thorben)
Länge: 110 min
FSK: ab 6


Eine Schülerin kurz vor dem Abitur träumt davon, nach dem Ende der Schulzeit mit ihrer Band den Durchbruch zu schaffen. Doch ihre besten Freundinnen haben andere Pläne. Als sie sich dann auch noch in einen arroganten Rapper verliebt, steht plötzlich alles auf dem Spiel. Jugendaffiner Musikfilm über die Leichtigkeit und die schmerzhaften Veränderungen des Erwachsenwerdens, über erste Liebe und den Wert echter Freundschaft. Die Konzentration auf die Pop- und Rapstücke geht zuweilen zu Lasten der Erzählung. Dennoch entfaltet sich ein das hoffnungsvolle Gefühl jugendlichen Aufbruchs.

 

FILMDIENST
0.0009s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]