bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Fado - Die Stimmen von Lissabon
SILÊNCIO - VOZES DE LISBOA


48817

Portugal/Ungarn 2020
Produktionsfirma: Charneca Bubble
Produktion: Céline Coste Carlisle, Judit Kalmár
Regie: Céline Coste Carlisle, Judit Kalmár
Buch: Céline Coste Carlisle, Judit Kalmár
Kamera: Gábor Halász
Schnitt: Mari Miklós, Györgyi Rétfalvi, Paula Miranda
Länge: 86 min


Der portugiesische „Fado“, ein herzzerreißender Gesang in Moll, der von der Vergangenheit erzählt, verkörpert ein urbanes Lebensgefühl, dem durch die „Disneylandisierung“ der Städte zunehmend die innere Grundlage entzogen wird. Auf den Spuren der Gentrifizierung von Lissabon erkundet der Dokumentarfilm das Geheimnis des selbstreflexiven Musik- und Vortragstils, wobei der Film allerdings eher einer naiven Unmittelbarkeit huldigt und Bilder, Lieder und Töne primär als Rohmaterial präsentiert. Die existenzielle Verbindung von Fado und portugiesischem Kino und Kultur kommt darin kaum vor.

 

FILMDIENST
0.00098s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]