bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Triangle of Sadness
TRIANGLE OF SADNESS


48899

Schweden/Großbritannien/USA/Frankreich/Griechenland 2022
Produktionsfirma: 30WEST/arte/Arte France Cinéma/BBC Films/Bord Cadre Films/Coproduction Office/Film i Väst/Heretic/Imperative Ent./Piano/Plattform Prod.
Produktion: Philippe Bober, Erik Hemmendorff
Regie: Ruben Östlund
Buch: Ruben Östlund
Kamera: Fredrik Wenzel
Schnitt: Mikel Cee Karlsson, Ruben Östlund
Darsteller: Woody Harrelson (Kapitän Thomas Smith), Harris Dickinson (Carl), Charlbi Dean (Yaya), Oliver Ford Davies (Winston), Zlatko Buric (Dimitry), Sunnyi Melles (Vera), Iris Berben (Therese), Arvin Kananian (Darius), Henrik Dorsin (Jorma Björkman), Carolina Gynning (Ludmilla), Dolly De Leon (Abigail), Vicki Berlin (Paula), Amanda Walker (Clementine), Alicia Eriksson (Alicia), Hanna Oldenburg (Yacht-Steward)
Länge: 147 min
FSK: ab 12


Ein junges Model-Paar in der Krise begibt sich auf eine Kreuzfahrt mit dekadenten Superreichen und strandet nach einem Angriff durch Piraten auf einer einsamen Insel, wo sich die bisherige Gesellschaftshierarchie plötzlich umdreht. Eine Satire über soziale Ungleichheit und festgefahrene Rollenbilder, die eher nummernartig als mit einer herkömmlichen Handlung versucht, die Verlogenheit des Kapitalismus vorzuführen. Manchmal besserwisserisch und zerfahren erzählt, aber durch die souveränen Schauspieler und den gnadenlosen Blick auf menschliche Unzulänglichkeiten teilweise auch als polemisch sozialkritische Komödie gelungen.

 

FILMDIENST
0.00096s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]