bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Io Sto Bene - Was am Ende bleibt
IO STO BENE


48945

Belgien/Deutschland/Italien/Luxemburg 2020
Produktionsfirma: Tarantula Luxembourg/MaxMa Film GmbH/Vivo Film/ARTE
Produktion: Elise André, Donato Rotunno, Yilmaz Arslan, Valérie Bournonville, Marta Donzelli, Joseph Rouschop
Regie: Donato Rotunno
Buch: Donato Rotunno
Kamera: Jean-François Hensgens
Schnitt: Matyas Veress
Musik: Massimo Zamboni
Darsteller: Renato Carpentieri (Antonio), Sara Serraiocco (Leo), Alessio Lapice (Antonio, jung), Marie Jung (Mady), Vittorio Nastri (Vito), Maziar Firouzi (Giuseppe), Jules Werner (Monsieur Schneider)
Länge: 94 min


Aus einer zufälligen Begegnung einer jungen italienischen Künstlerin und eines alten Mannes, der vor vielen Jahrzehnten von Italien nach Luxemburg ausgewandert ist, erwächst eine unwahrscheinliche Freundschaft, die den Lebenswegen des trauernden Witwers und der orientierungslosen jungen Frau neue Richtungen verleiht. Ein überzeugend gespieltes Drama um Migration, Heimat und die Suche nach sich selbst, das angesichts der bedeutenden Themen, denen es sich widmet, die Figuren und deren Schicksal allzu sehr aus dem Fokus verliert.

 

FILMDIENST
0.00094s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]