bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Elfriede Jelinek - Die Sprache von der Leine lassen
ELFRIEDE JELINEK - DIE SPRACHE VON DER LEINE LASSEN


48947

Österreich/Deutschland 2022
Produktionsfirma: Cala Filmprod./Plan C Filmprod./BR/arte
Produktion: Martina Haubrich, Claudia Wohlgenannt
Regie: Claudia Müller
Buch: Claudia Müller
Kamera: Christine A. Maier
Schnitt: Mechthild Barth
Musik: Eva Jantschitsch
Länge: 96 min
FSK: ab 12


Die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek arbeitet seit den 1960er-Jahren an einem vielschichtigen Werk, das Lyrik, Prosa, Theater- und Hörspiele, Essays, Libretti, Drehbücher und Übersetzungen umfasst. 2004 wurde sie als erste österreichische Autorin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Das materialreiche Porträt versammelt Interviews, Archivbilder und neu eingesprochene Off-Texte aus Jelineks Werk, wobei ihr Umgang mit Sprache im Zentrum steht. In Gestalt der Collage findet der Film auf überzeugende Weise eine formale Entsprechung für die Montagetechniken von Jelinek.

 

FILMDIENST
0.00103s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]