bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Der anatolische Leopard
ANADOLU LEOPARI


48954

Türkei/Deutschland/Dänemark/Polen 2021
Produktionsfirma: Tato Film/Adomeit Film/Asteros Film/Donten & Lacroix Films/Elemag Pictures
Produktion: Shehan Andrew Bandara, Olena Yershova, Maria Blicharska, Kanat Dogramaci, Tanja Georgieva, Jón Hammer
Regie: Emre Kayis
Buch: Emre Kayis
Kamera: Nick Cooke
Schnitt: Ricardo Saraiva
Darsteller: Hatice Aslan (Tezer), Tansu Biçer (Staatsanwalt), Ugur Polat (Fikret), Ezgi Gör (Leyla), Muttalip Müjdeci (Arbeiter), Seyithan Özdemir (Ibo)
Länge: 113 min


Der resignierte Direktor eines aus der Zeit gefallenen Zoos in Ankara muss dabei zusehen, wie arabische Investoren den Tierpark zu einem Vergnügungspark umbauen wollen. Als ein unter Artenschutz stehender anatolischer Leopard stirbt, glaubt er die bevorstehende Privatisierung doch noch abwenden zu können. Mit der vorgetäuschten Flucht des Leoparden setzt er eine Kette absurder Ereignisse in Gang. Der mit trockenem Humor und atmosphärischen Bildern erzählte Film entfaltet eine anregende soziale Parabel über Konformismus und die Dynamiken des neoliberalen Kapitalismus.

 

FILMDIENST
0.00102s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]