bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Der kleine Nick erzählt vom Glück
LE PETIT NICOLAS: QU'EST-CE QU'ON ATTEND POUR ÊTRE HEUREUX?


48987

Frankreich/Luxemburg 2022
Produktionsfirma: On Classics/Bidibul Prod./Align/Canal+/Ciné+/Luxembourg Film Fund/CNC
Produktion: Christel Henon, Adrian Politowski, Aton Soumache, Lilian Eche, Cédric Pilot
Regie: Amandine Fredon, Benjamin Massoubre
Buch: Michel Fessler, Anne Goscinny, Benjamin Massoubre
Schnitt: Benjamin Massoubre
Musik: Ludovic Bource
Länge: 82 min


Im ersten Zeichentrickfilm mit der berühmten französischen Trickfigur des kleinen Nick werden bekannte Geschichten aus den Vorlagen mit Vignetten aus dem Leben und Werk seiner „Väter“ Jean-Jacques Sempé und René Goscinny kombiniert, wobei der Junge zwischen den Welten wechselt und seinen Erfindern Fragen zu ihrer Kindheit und ihrem Leben stellt. Eine witzig-charmante, fantasievolle filmische Hommage an die beiden Künstler, wobei der Film auch vor schwierigen Themen wie dem Tod nicht zurückschreckt und Kleine wie Große gleichermaßen verzaubert.

 

FILMDIENST
0.0011s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]