bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Was man von hier aus sehen kann


49054

Deutschland 2022
Produktionsfirma: Claussen + Putz Filmprod./StudioCanal/ARD Degeto
Produktion: Uli Putz, Jakob Claussen, Kalle Friz, Isabel Hund, Christoph Pellander
Regie: Aron Lehmann
Buch: Aron Lehmann
Kamera: Christian Rein
Schnitt: Ana de Mier y Ortuño
Musik: Boris Bojadzhiev
Darsteller: Corinna Harfouch (Selma), Luna Wedler (Luise), Benjamin Radjaipour (Frederik), Karl Markovics (Optiker), Rosalie Thomass (Marlies), Peter Schneider (Palm), Hansi Jochmann (Elsbeth), Ava Petsch (Luise als Kind), Cosmo Taut (Martin), Golo Euler (Heinrich), Ikko Masuda (Teitaro Rinponche), Katja Studt (Astrid), Johannes Allmayer (Peter), Thorsten Merten (Herr Rödder)
Länge: 109 min
FSK: ab 12


Für ein Mädchen, das behütet in einem Dorf im Westerwald bei seiner Großmutter aufwächst, ändert sich das Leben an jenem Tag, nachdem seine Oma von einem Okapi geträumt hat. Jahre später verliebt sie sich als junge Frau, trägt aber die Last der Vergangenheit weiter in sich. Um diese Kerngeschichte herum drapiert die Romanverfilmung zahlreiche schrullige Figuren und entfaltet dank einer sorgsamen Inszenierung kongenial die Balance aus Ironie und Intimität. Mit pointierten Dialogen und sparsamer Musikuntermalung demonstriert der Film, wie ungeschönt und schwerelos sich von Tod und Liebe erzählen lässt.

 

FILMDIENST
0.00107s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]