bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Auf der Suche nach Fritz Kann


49077

Deutschland 2022
Produktionsfirma: Publicnomad Prod.
Produktion: Marcel Kolvenbach
Regie: Marcel Kolvenbach
Buch: Marcel Kolvenbach
Kamera: Katja Rivas Pinzon, Marcel Kolvenbach
Schnitt: Maria Linden
Musik: Cassis Birgit Staudt
Länge: 100 min


Der Filmemacher Marcel Kolvenbach begibt sich auf die Suche nach Fritz Kann, dem ersten Ehemann seiner Großmutter, der als rheinländischer Jude von den Nazis ermordet wurde, dessen Existenz in Kolvenbachs Familie jedoch komplett verdrängt wurde. Die Recherche führt an viele Orte, auch nach Polen und Südamerika. Obwohl dabei viele familiäre und historische Erkenntnisse gewonnen werden, kann das Puzzle um Existenz und Tod von Fritz Kann nicht komplett gelöst werden. Kann selbst nimmt nur wenig Konturen an, während die Aufarbeitung direkter und indirekter Familiengeschichte interessant und anrührend ausfällt.

 

FILMDIENST
0.00139s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]