bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Der Mann, der seine Haut verkaufte
THE MAN WHO SOLD HIS SKIN


48398

Tunesien/Frankreich/Deutschland/Belgien/Schweden 2020
Produktionsfirma: Tanit Films/Cinetele Films/Twenty Twenty Vision/Kwassa Films/Laika Film and Tel./Metafora Media Prod./Sunnyland Film/Film i Väst/VOO Be TV/Istiqlal Films
Produktion: Martin Hampel, Thanassis Karathanos, Annabella Nezri, Andreas Rocksén, Anthony Muir, Philippe Faucon
Regie: Kaouther Ben Hania
Buch: Kaouther Ben Hania
Kamera: Christopher Aoun
Schnitt: Marie-Hélène Dozo
Musik: Amine Bouhafa
Darsteller: Yahya Mahayni (Sam Ali), Dea Liane (Abeer), Monica Bellucci (Soraya Waldy), Koen De Bouw (Jeffrey Godefroi), Darina Al Joundi (Sams Mutter), Christian Vadim (William), Saad Lostan (Ziad), Najoua Zouhair (Sams Schwester)
Länge: 108 min
FSK: ab 12


Ein syrischer Flüchtling lernt einen für seine provokanten Arbeiten berühmten Künstler kennen, der ihm die Möglichkeit eröffnet, mit einem auf den Rücken tätowierten Bild als lebendes Kunstwerk nach Europa reisen zu können. Als Ausstellungsstück wird ihm dort aber eine entwürdigende Rolle zugemutet. Die bittere, elegant inszenierte Parabel greift aus einer außereuropäischen Perspektive den Umgang mit Flüchtlingen auf und findet für die Wahrnehmung, nur unter Preisgabe von Persönlichkeitsanteilen Anschluss an die westliche Welt zu finden, packende Bilder. Auch die Kunstsphäre wird vielschichtig gezeigt, ohne die Widersprüche zwischen Mitgefühl und Geschäftstüchtigkeit aufzulösen.

 

FILMDIENST
0.00116s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]