bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Living - Einmal wirklich leben
LIVING


49165

Großbritannien/Japan/Schweden 2022
Produktionsfirma: Number 9 Films
Produktion: Stephen Woolley, Elizabeth Karlsen
Regie: Oliver Hermanus
Buch: Kazuo Ishiguro
Kamera: Jamie D. Ramsay
Schnitt: Chris Wyatt
Musik: Emilie Levienaise-Farrouch
Darsteller: Bill Nighy (Rodney Williams), Aimee Lou Wood (Margaret Harris), Alex Sharp (Peter Wakeling), Tom Burke (Sutherland), Adrian Rawlins (Middleton), Hubert Burton (Rusbridger), Oliver Chris (Hart), Michael Cochrane (Sir James), Anant Varman (Singh), Zoe Boyle (Mrs. McMasters), Lia Williams (Mrs. Smith), Patsy Ferran (Fiona Williams)
Länge: 103 min
FSK: ab 6


Eine Neuverfilmung von Akira Kurosawas Filmklassiker „Ikiru“, verlegt ins Großbritannien der 1950er-Jahre: Ein unscheinbarer, verwitweter Beamter, der immer nur seine Pflicht getan hat, erfährt, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat. Im Gefühl, das Leben verpasst zu haben und nichts hinterlassen zu können, weicht er von seinen Routinen ab, knüpft freundschaftliche Bande zu einer jungen Mitarbeiterin und geht ein letztes Vorhaben an. Das subtile britische Drama lässt ein Nachkriegs-England voller Regeln, Inhibitionen und konservativer Moral wiederauferstehen und glänzt mit einem wundervollen Hauptdarsteller als eindrucksvolle Charakterstudie.

 

FILMDIENST
0.00097s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2024,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]