bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









M3gan
M3GAN


49103

USA 2022
Produktionsfirma: Atomic Monster/Blumhouse Prod./Divide Conquer/Universal Pict.
Produktion: Jason Blum, Michael Clear, Couper Samuelson, James Wan
Regie: Gerard Johnstone
Buch: Akela Cooper
Kamera: Peter McCaffrey, Simon Raby
Schnitt: Jeff McEvoy
Musik: Anthony Willis
Darsteller: Allison Williams (Gemma), Violet McGraw (Cady), Ronny Chieng (David), Brian Jordan Alvarez (Cole), Jen Van Epps (Tess), Lori Dungey (Celia), Amie Donald (M3gan), Amy Usherwood (Lydia), Stephane Garneau-Monten (Kurt)
Länge: 102 min
FSK: ab 16


Der Android M3GAN sieht aus wie ein neunjähriges Mädchen und soll nach dem Willen seiner Erfinderin als Spielzeug für ihre Nichte dienen, die ihre Eltern verloren hat. Doch die Künstliche Intelligenz strebt bald eine Rundumbetreuung der Schülerin an und hat keine Probleme, ihre Ideen auch autoritär durchzusetzen. Echte oder vermeintliche Bedrohungen werden dabei schon im Voraus ausgeschaltet. Der Film spielt immer wieder mit dem Genre des Puppenhorrors, bewegt sich aber über weite Strecken eher auf dem Feld eines gruseligen Erziehungsfilms mit Science-Fiction-Themen. In der Gewaltdarstellung vergleichsweise zurückhaltend, ist das Verhalten des Androiden meist weniger erschreckend als langweilig vorhersehbar.

 

FILMDIENST
0.00095s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]