bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









IF: Imaginäre Freunde
IF


50193

USA 2024
Produktionsfirma: Sunday Night/Maximum Effort
Produktion: Andrew Form, John Krasinski, Ryan Reynolds, Allyson Seeger
Regie: John Krasinski
Buch: John Krasinski
Kamera: Janusz Kaminski
Schnitt: Christopher Rouse, Andy Canny
Musik: Randy Newman
Darsteller: Cailey Fleming (Bea), Ryan Reynolds (Cal), John Krasinski (Beas Vater), Fiona Shaw (Großmutter), Bobby Moynihan (Jeremy), Alan Kim (Benjamin), Liza Colón-Zayas (Janet)
Länge: 104 min
FSK: ab 0


Ein junges, durch familiäre Schicksalsschläge traumatisiertes Mädchen besitzt wie sein spleeniger Nachbar die Gabe, all die „Imaginären Freunde“, kurz IFs, zu sehen, die sich Kinder als Spielkameraden herbeifantasieren. Die beiden freunden sich an und lernen dabei viel von den Nöten derer kennen, die sich allzu unüberlegt von ihren IFs getrennt haben. Ebenso fantasievolle wie nostalgisch-sentimentale Mischung aus Real- und Animationsfilm, die sich von einem Familiendrama zum Fantasy-Spektakel wandelt, ohne dabei der Vielfalt der Geschichten gerecht zu werden. Junge Zuschauer bleiben dabei auf der Strecke; ein älteres Publikum könnte mit ungeahnten Verweisen auf die eigene Kindheit überrascht werden.

 

FILMDIENST
0.00107s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2024,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]