bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Green Border
ZIELONA GRANICA


49941

Polen/Frankreich/Tschechien/Belgien 2023
Produktionsfirma: Metro Films/Astute Films
Produktion: Marcin Wierzchoslawski, Fred Bernstein, Agnieszka Holland, Maria Blicharska, Damien McDonald, Šárka Cimbalová, Diana Elbaum, David Ragonig
Regie: Agnieszka Holland
Buch: Agnieszka Holland, Gabriela Lazarkiewicz-Sieczko, Maciej Pisuk
Kamera: Tomasz Naumiuk
Schnitt: Pavel Hrdlicka
Musik: Frédéric Vercheval
Darsteller: Jalal Altawil (Bashir), Maja Ostaszewska (Julia), Tomasz Wlosok (Jan), Behi Djanati Atai (Leila), Mohamad Al Rashi (Großvater), Dalia Naous (Amina), Malwina Buss (Kasia), Monika Frajczyk (Marta), Piotr Stramowski (Maciek), Taim Ajjan (Nur), Talia Ajjan (Ghalia), Jasmona Polak (Zuku), Maciej Stuhr (Bogdan), Agata Kulesza (Basia), Michael Zielinski (Sasha), Aboubakr Bensaihm (Ahamd), Marta Stalmierska (Ula), Sandra Korzeniak (Ärztin), Magdalena Poplawska (Bogdans Frau)
Länge: 152 min
FSK: ab 12


Ein multiperspektivisch angelegtes Drama über die Versuche von Migranten, die Grenze zwischen Belarus und Polen zu überwinden. Für eine syrische Familie sowie eine Frau aus Afghanistan wird die Flucht angesichts der Brutalität, mit der die Migranten auf beiden Seiten zurückgetrieben werden, zur grotesken Höllenfahrt. Das in Schwarz-weiß gedrehte Drama ist ganz auf die Vorgänge in den Wäldern entlang der Grenze konzentriert und zeichnet die Aushöhlung von Menschenrechten mit aller Härte nach. Die harsche Anklage der europäischen Asylpolitik vollzieht sich filmisch als unnachgiebiger ästhetischer Großangriff. Durch den Blick auf das zivilgesellschaftliche Engagement von polnischen Aktivistengruppen endet der Film dennoch auf einer hoffnungsvollen Note.

 

FILMDIENST
0.00111s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2024,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]