bsnet Gärtner Datensysteme kultur
 







 

m   u   s   e   e   n       u   n   d       g   a   l   e   r   i   e   n

Herzog Anton Ulrich-Museum

Das Herzog Anton Ulrich-Museum (kurz HAUM) ist sicherlich das überregional bekannteste Museum Braunschweigs, verbirgt sich hinter der Sammlung im "Neubau" von 1887 doch immerhin das zweitälteste Museum der Welt.

Allein Alter macht aber nicht bekannt. Und so sind es natürlich die außergewöhnlichen Exponate, die das "HAUM" zu einem der herausragendsten Museen des Landes machen. Wahrscheinlich ist vielen Braunschweigern gar nicht bewusst, welche Schätze sich direkt vor ihrer Haustür bewundern lassen. Wohl fast jeder kennt Rembrandt, Rubens oder Dürer. Und auch Vermeer, Van Dyck oder Cranach sind sicherlich vielen ein Begriff.

Dass aber von all diesen Künstlern Werke in Braunschweig anzuschauen sind, ist den Stadtkindern eigenartigerweise wenig präsent. Zahlreiche Führungen, auch hinter den Kulissen, Ferien- und Zeichenkurse oder nicht zuletzt die museumspädagogische Abteilung schaffen jedoch Abhilfe und sorgen für ein breites Angebot rund um Gemäldegalerie, Skulpturen, Kunsthandwerk und Kupferstichkabinett.

Zudem beherbergt die Burg Dankwarderode seit 1963 die mittelalterliche Abteilung des Herzog Anton Ulrich-Museums, zu der u.a. das Armreliquiar des Heiligen Blasius sowie das Original des Braunschweiger Löwen, der ältesten erhaltenen Großplastik des Mittelalters nördlich der Alpen, gehören.

2016 startete das Herzog Anton Ulrich-Museum in eine neue Ära. Nach fast 350 Jahren erhielt das Museum mehr Platz für seine Kunst. Im Rahmen einer großen Kulturinvestition des Landes Niedersachsen entstand hinter dem Museum ein neuer Anbau, und das Altgebäude wurde generalsaniert.

Herzog Anton Ulrich-Museum
Haupthaus, Museumstraße 1
Di - So von 11 bis 18 Uhr, Mo geschlossen
Burg Dankwarderode, Burgplatz 4
Di bis So 10 bis 17 Uhr, Mo geschlossen


Informationen unter www.3landesmuseen.de


 




 
0.00186s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]